Sonntag, 15. Dezember 2019, 00:14 UTC+1

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Aeterni Ordenshallen. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Fairas

Inaktiver Veteran

Beiträge: 673

Vorname: David

101

Donnerstag, 10. Mai 2007, 12:00

Ich spiele zwar Age of Empires 2 und nicht DoW, aber ich finde es wichtig das man bei einem Strategiespiel verschiedene Strategien haben kann und denke nicht das es eine Allmachtsstrategie gibt.
Demokratie ist die schlechteste Regierungsform, mit Ausnahme aller Anderen die wir bis jetzt ausprobiert haben!
Winston Churchill
  • Zum Seitenanfang

Tyrannt

Aeterni

Beiträge: 671

Vorname: Hannes

102

Donnerstag, 10. Mai 2007, 15:12

In Down of War gibt es mindestens gleichviele Strategische Möglichkeiten, wie in AoE2... Es fängt schon beim Start an: Offensives Cappen, defensives Cappen , gleich den Gegner Harassen (seine offensive bzw. defensiven Punkte immer wieder neutralisieren und dabei versuchen seine Cap-Einheiten oder Worker zu kicken...) oder doch lieber fast T2-Tech um dann mit ner besser entwickelten Armee den Gegner klein zu machen...

Weiter gehts mit den Völkern: In AoE2 unterscheiden die sich Hauptsächlich durch ihre Eliteeinheit und die etwa 5 "Fähigkeiten" ... die restlichen Einheiten bleiben gleich. In dow sind die Völker schon viel Unterschiedlicher, da es keine Einheit gibt, die es in jedem Volk gibt und die meistens auch sehr unterschiedliche Fähigkeiten und Werte haben. (Vergleich Eldar <-> SM ... Der Eldar hat hochspezialisierte Truppen und der SM halt seine SMs, die er mit verschiedenen Waffen ausrüsten kann...)

Und was die Allmachtsstrategie angeht: egal in welchem Spiel, aber sich einbunkern bringt immer Nachteile -> In dow hat man weniger Kontrollpunkte und in AoE2 kommt man nicht an die wertvollen Gold- und Steinvorkommen, die in der Mitte (und damit unerreichbar für jeden Einbunkerer) liegen.
  • Zum Seitenanfang

Fairas

Inaktiver Veteran

Beiträge: 673

Vorname: David

103

Donnerstag, 10. Mai 2007, 20:13

Zitat

Original von Amras
Meiner Meinung macht es ein Spiel viel Interessanter, wenn ich mir a Anfang überlegn muss, wie ich mich aufbaue damit ich gegen alle Gegnerstraegien standhalte. Geh ich voll auf Tech ?? und bin gegen "Rushes" anfällig, tja dann ist man selber Schuld meiner Meinung nach.


Ich wollte mich hauptsächlich gegen diese Aussage stellen, wenn es in einem Strategiespiel eine Möglichkeit giibt sich von Anfang an auf alle erdenkbaren Gegnerstrategien einzustellen, dann wäre der eigene Spielstil übermächtig und würde sich in der Community durchsetzten und jeder würde das gleiche machen. D.h. wer Volk A spielt wird immer mit Einheit B angreifen. Wenn man ein Strategiespeil so kalkulieren kann dann ist es ein schlechtes Strategiespiel!
Demokratie ist die schlechteste Regierungsform, mit Ausnahme aller Anderen die wir bis jetzt ausprobiert haben!
Winston Churchill
  • Zum Seitenanfang

Kéldorn Männlich

Aeterni

Beiträge: 1 995

Vorname: Michael

Wohnort: Leipzig

Beruf: Staatsdiener

104

Donnerstag, 10. Mai 2007, 23:23

Ich bin der geborene Einmauerer *g* deswegen Spiel ich solche Spiele nie online, ich würde eh verlieren *g* Ich spiel zur Zeit Medieval2 im Age of Kings Mod V1.3 Das macht ziemlichen Spass und hilft die Zeit zu überbrücken...vielleicht gönn ich mir nä. Monat Two Worlds...hat das zufällig schon jemand?
- Diene dem allgemeinen Wohl - Beschütze die Unschuldigen - Erhalte das Gesetz -

  • Zum Seitenanfang

Beiträge: 369

Vorname: Teyyan

Wohnort: Hannover

105

Donnerstag, 10. Mai 2007, 23:39

Ich erinnere mich noch an die Zeit als ich Empire Earth online gezockt habe. Nur wenige rts games haben mir so viel Spaß gemacht.

Für alle die das Spiel nicht kennen. Bei Empire Earth konnte man die "eigene" Zivilisation wirkich bis ins kleinste Detail modifizieren. Es war so ziemlich alles möglich: Bessere Ressourcengewinnung, schnellere Arbeiter, günstigere Schwertkämpfer/Reiter/Bogenschützen/Katapulte, mehr Reichweite für Fernkämpfer oder mehr Lebenspunkte für Schwertkämpfer. Je nachdem wie man seine 100 Zivilisationspunkte verteilte.

Bei ee hatte man eigentlich schon verloren, wenn man nicht auf einen rush vorbereitet war. Geiles Spiel!
Wizard`s first rule :


Menschen glauben an eine Sache, weil sie entweder an sie glauben wollen, oder fürchten, dass sie wahr sein könnte.
  • Zum Seitenanfang

Fairas

Inaktiver Veteran

Beiträge: 673

Vorname: David

106

Donnerstag, 10. Mai 2007, 23:40

@Tow Worls:

Noch nicht selber gespielt aber durch die Bank weg nur Schlechtes darüber gehört, es tritt das unwürdige Erbe von Oblivion und Gothic 3 an, sprich ein Rollenspiel mit Hammergrafik und nichts dahinter :(
Demokratie ist die schlechteste Regierungsform, mit Ausnahme aller Anderen die wir bis jetzt ausprobiert haben!
Winston Churchill

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Fairas« (10. Mai 2007, 23:41)

  • Zum Seitenanfang

Kéldorn Männlich

Aeterni

Beiträge: 1 995

Vorname: Michael

Wohnort: Leipzig

Beruf: Staatsdiener

107

Freitag, 11. Mai 2007, 00:12

Naja also Oblivion und Gothic3 Besitzer bin ich da nämlich etwas geheilt...wenn man es das erste Mal spielt ist es wirklich genial...aber die Wiederspielbarkeit ist 0...von daher fürchte ich TW wird da nicht besser sein....naja mal die Tests abwarten...ansonsten spar ich mir das Geld für was Anderes...wobei so richtig ein Kracher steht im Mai/Juni ja nicht an..typosch Sommerflaute...
- Diene dem allgemeinen Wohl - Beschütze die Unschuldigen - Erhalte das Gesetz -

  • Zum Seitenanfang

Djar Männlich

Gast

Beiträge: 196

Vorname: Florell

Wohnort: Hamburg

Beruf: Jobber

108

Freitag, 11. Mai 2007, 17:52

ich hab two worlds. Am anfang wars einfach nur nervig weil es trotz der nicht soo dollen grafik auf mitlerer einstellung ziemlich geruckelt hat, oblivion läuft bei mir bestens. Naja nach dem ich dann bisschen überflüssige sachen ausgestellt hab und am abend der 2. patch innerhalb von 2 tagen kam ging es ganz gut.

Es ist insgesamt ein ganz gutes spiel find ich, wenn man erstmal etwas drin ist will man nicht so schnell aufhören zu spielen.

Bewertung, was mir so auf die schnelle einfällt:

positive punkte:
-gute synchronsprecher
-nettes interface
-berittener kampf
-bis jetzt scheint die story ganz gut
-nette welt gestaltung
-bis jetzt recht viele gegnerarten
-multiplayermodus vorhanden (auch wenn er bis jetzt nicht wirklich funktioniert)
-keine festen klassen, leveln über einzelne skills
-schöne waffen - wobei fast jedes spiel paar gute hat

Negative punkte:
-es gibt nur eine schlagtaste.. und dazu fähigkeiten
-multiplayer, man kommt so gut wie nie in ein team (verbindungsprobleme)
-das pferd hängt öfters wo fest
-die charaktermodelle sehen wirklich schlecht aus (vorallem die schwester die auf dem cover ist, sieht ingame so übertrieben schlecht aus)
-kein haus wo man was lagern kann, ich hab auch sonst noch keine lager möglichkeit gefunden
-keine rp elemente wie schlafen oder auf stühlen sitzen können wie man es von oblivion und gothic kennt
-ich kann mein zweihänder nicht vom pferd aus benutzen :(
headstrong ~ dead calm
  • Zum Seitenanfang

Kéldorn Männlich

Aeterni

Beiträge: 1 995

Vorname: Michael

Wohnort: Leipzig

Beruf: Staatsdiener

109

Dienstag, 15. Mai 2007, 20:36

Sigil ist tot...click

...ich denke früher oder später, wird das Spiel eingestellt, auch wenn Sony die Rechte hat...eigentlich schade..waren viele gute Ansätze drin...
- Diene dem allgemeinen Wohl - Beschütze die Unschuldigen - Erhalte das Gesetz -

  • Zum Seitenanfang

Beiträge: 118

Vorname: Caro

Wohnort: Oberweißbach/Thüringen

Beruf: Schüler

110

Dienstag, 15. Mai 2007, 21:48

Wahr, ehrlich gesagt, irgendwie abzusehen.
  • Zum Seitenanfang

Fanatik Männlich

Meister des Ordens

Beiträge: 3 724

Vorname: Wolf

Wohnort: Hamburg

111

Mittwoch, 16. Mai 2007, 00:00

Trotzdem bedauerlich, denn Vanguard ist alles andere als schlecht. Ich würde es sogar als eines der besten MMOs bezeichnen die es derzeit gibt. Lediglich das erreichte Publikum ist zu klein und die Träume der Designer zu massenfremd. Bedauerlich, dass man an einem doch so engagierten und innovativen Produkt sehen kann, wie groß der Erfolgsdruck doch ist. Ein Grund mehr zu hoffen, dass Age of Conan massentauglich wird.
Knüpft noch einen auf!
  • Zum Seitenanfang

Kéldorn Männlich

Aeterni

Beiträge: 1 995

Vorname: Michael

Wohnort: Leipzig

Beruf: Staatsdiener

112

Mittwoch, 16. Mai 2007, 11:54

...seh ich genauso..Nische hin oder her aber ein MMO muss einfach möglichst viele Leute ansprechen um Erfolg zu bringen. Siehe HdR online...das mag zwar fast WoW² sein, aber so könnte es sich durchaus etablieren...sieht zumindest nach den ersten Verkaufswochen so aus....
- Diene dem allgemeinen Wohl - Beschütze die Unschuldigen - Erhalte das Gesetz -

  • Zum Seitenanfang

Firderis Männlich

Aeterni

Beiträge: 653

Vorname: Thierry

Wohnort: Hinter einem klaren Bergsee, in einem fernen Tal...

113

Donnerstag, 17. Mai 2007, 04:57

Ich überlege mir tatsächlich Vanguard alleine wegen dieser angeblichen Todesmeldung zu kaufen. Wäre das Spiel nicht derart unfreundlich gegenüber Einzelspielern und der Hardware, so müsste ich es mir nicht einmal überlegen...
Ist unsere Zukunft Bestimmung,
geprägt von dem Leben,
in das wir geboren wurden?

Geschichtserzähler aus Avalon
  • Zum Seitenanfang

Kéldorn Männlich

Aeterni

Beiträge: 1 995

Vorname: Michael

Wohnort: Leipzig

Beruf: Staatsdiener

114

Donnerstag, 17. Mai 2007, 08:28

...Du kannst gern meine Version haben..ich würde auch nen Vorzugspreis machen *g* Naja es ist wie gesagt kein schlechtes Spiel aber irgenwie fehlte der bei MMO's zwingend erforderliche "Suchteffekt" außerdem wusste man nie genau, warum man etwas macht..es fehlte der Bezug zur Spielwelt...das mag für manche ein toller Zustand sein, ich für meinen Teil, weiss gern, was meine "Rolle" oder Ziel im Gesamtuniversum des Spiels ist...
- Diene dem allgemeinen Wohl - Beschütze die Unschuldigen - Erhalte das Gesetz -

  • Zum Seitenanfang

Kéldorn Männlich

Aeterni

Beiträge: 1 995

Vorname: Michael

Wohnort: Leipzig

Beruf: Staatsdiener

115

Freitag, 18. Mai 2007, 15:50

..die Grafik von HdRo entwickelt sich auch sehr angenehm und völlig ohne DX10 *g*

siehe da
- Diene dem allgemeinen Wohl - Beschütze die Unschuldigen - Erhalte das Gesetz -

  • Zum Seitenanfang

Tyrannt

Aeterni

Beiträge: 671

Vorname: Hannes

116

Freitag, 18. Mai 2007, 19:13

Also wenn ich mir das so anschaue fällt mir als erstes Eins auf: sehr steril das Ganze...
  • Zum Seitenanfang

Kéldorn Männlich

Aeterni

Beiträge: 1 995

Vorname: Michael

Wohnort: Leipzig

Beruf: Staatsdiener

117

Montag, 28. Mai 2007, 10:11

Spielt jemand aktiv HdR online? Vielleicht einer von dene die auch Vanguard probiert haben? Ist es gut? Lohnt der Kauf?
- Diene dem allgemeinen Wohl - Beschütze die Unschuldigen - Erhalte das Gesetz -

  • Zum Seitenanfang

Biggus Männlich

Offizier des Ordens

118

Montag, 28. Mai 2007, 10:30

Habs in der Beta gespielt, war ganz nett, aber hat mich cnicht wirklich gefesselt. Is halt ein reines Quest-Spiel.
  • Zum Seitenanfang

Kéldorn Männlich

Aeterni

Beiträge: 1 995

Vorname: Michael

Wohnort: Leipzig

Beruf: Staatsdiener

119

Montag, 28. Mai 2007, 11:43

Naja..es wird ja grad sehr gehyped...aber nach Vanguard brauch ich echt nicht noch einen MMO Reinfall....deswegen frag ich lieber ;-)
- Diene dem allgemeinen Wohl - Beschütze die Unschuldigen - Erhalte das Gesetz -

  • Zum Seitenanfang

Beiträge: 60

Vorname: Dirk

Wohnort: Süd Baden

Beruf: Anlagenmechaniker/ Technikerschüler an der BUFA Karlsruhe

120

Dienstag, 29. Mai 2007, 19:45

Also ich spiele Der Herr der Ringe Online... Würde sagen ähnlich wie wow von spielprinz nur das es halt eine seite gibt.
Die Klassen finde ich gut gelungen ausser den Barden bei dem macht fast jede attack das selbe geräusch auf die dauer etwas nervent...
Grafik finde ich besser als in wow nicht so kindisch...
am besten finde ich die epische quest die von lvl 1 ab einen immer begleitet und eine gute story erzählt und zwischen durch komme auch filmszenen...
das einzigste was mich bis jetzt etwas genervt hat war die ungenau beschreibung von machen quest...
bei machen muste ich echt 1h suchen...
wurde dabei verrückt ?(
  • Zum Seitenanfang