Dienstag, 23. Oktober 2018, 21:00 UTC+2

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Aeterni Ordenshallen. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Tyrannt

Aeterni

Beiträge: 671

Vorname: Hannes

1

Samstag, 24. Juli 2010, 22:30

In 20 Jahren nähen wir T-Shirts für China...

http://video.google.com/videoplay?docid=…71&hl=de&emb=1#

Verdammt interessant und leider wahr...
  • Zum Seitenanfang

Aikyu Männlich

Aeterni

Beiträge: 997

Vorname: Basti

Wohnort: Mönchengladbach

Beruf: Student

2

Sonntag, 25. Juli 2010, 20:36

naja "wahr" ^^

ich bin garkein Freund von Korrelationen
sicherlich kommen da einige Fakten doch die meisten Thesen werden durch Studienkorrelationen gestützt

ich denke allein hier im Orden haben wir alle Characktere an Personen und doch auch alle ein ähnliches Maß an Bildschirmkonsum
Optimismus ist eine Form des Informationsmangels
  • Zum Seitenanfang

Marlan Männlich

Aeterni

Beiträge: 337

Vorname: Marcel

Wohnort: Leipzig

Beruf: im Ruhestand

3

Sonntag, 25. Juli 2010, 21:07

Zum Glück gehör ich zu den "Intelligenten" Menschen denen übermäßiger Mediengenuß weniger ausmacht 8o

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Marlan« (25. Juli 2010, 23:05)

  • Zum Seitenanfang

Tyrannt

Aeterni

Beiträge: 671

Vorname: Hannes

4

Sonntag, 25. Juli 2010, 21:10

Ihr seid auch keine 5 mehr nehme ich an?
  • Zum Seitenanfang

Tyrannt

Aeterni

Beiträge: 671

Vorname: Hannes

5

Montag, 26. Juli 2010, 16:18

Wegen der Korrelation: Hab gerade mal darüber nachgedacht und mal ganz ehrlich, so gut wie alle Studien funktionieren so. Und wenn du genug eventuelle andere Ursachen rausnimmst, kannst du sehr wohl von der Korrelation auf Ursachen und Wirkungen schließen. Wenn nicht so, wie sonst?
  • Zum Seitenanfang

Aikyu Männlich

Aeterni

Beiträge: 997

Vorname: Basti

Wohnort: Mönchengladbach

Beruf: Student

6

Montag, 26. Juli 2010, 19:03

Das gibt einem lange noch nicht das Recht aus den korrelierten Werten eine Gesetzmäßigkeit zu definieren und damit Prognosen zu treffen.
Eine Korrelation kann nie zur Beweisführung verwendet werden.

Um beim Beispiel des menschlichen Gehirns zu bleiben; man müsste zwischen den Verhaltensweise, den sichtbaren, körperlichen Unterscheidungen und den meßbaren Gehirndifferenzen einen causalen Zusammenhang bilden können, der mit jedem Individum bei gleichen Rahmenbedingungen übereinstimmt, also damit im Vorfeld kalkulierbar wird um dann von einem erwiesenen Fakt sprechen zu dürfen
Optimismus ist eine Form des Informationsmangels
  • Zum Seitenanfang

Tyrannt

Aeterni

Beiträge: 671

Vorname: Hannes

7

Montag, 26. Juli 2010, 19:18

Also kann man alle am Menschen durchgeführten Studien allesammt inne Tonne kloppen... Wie stellst du dir das denn vor? Wir sind keine Laborraten, da kannst du nicht einfach mal schnell perfekte Rahmenbedingungen schaffen und am besten noch für 100.000 Leute... Und dann noch "also damit im Vorfeld kalkulierbar wird": Das geht vll bei nem Stein, den du fallen lässt, aber du kannst keinem Menschen einfach mal so nen Lebensstil aufzwingen, um dir deine Theorie bestätigen zu lassen. Das geht in dem Fall nur über die Statistik.

Btw: Unsere Naturwissenschaften funktionieren genau so. Es gibt keine "Finale Weisheit", eine Theorie stimmt so lange, bis eine bessere da ist. So ist es auch in diesem Fall. Natürlich kannst du sagen, ja, hm, vll liegts ja an den unsichtbaren Aliens im All und nicht am Fernsehen, aber die Wahrscheinlichkeit, dass es eben doch am Fernsehen liegt, ist einfach deutlich höher, vor allem, wenn du ettliche andere Faktoren ausschließt.
  • Zum Seitenanfang

Aikyu Männlich

Aeterni

Beiträge: 997

Vorname: Basti

Wohnort: Mönchengladbach

Beruf: Student

8

Montag, 26. Juli 2010, 23:18

ich hab nicht davon gesprochen ob das realisierbar ist und ganz ehrlich da hast du recht, man müsste wohl Personen einsperren um das so zu machen.
nur find ichs nicht richtig wenn man selbst einräumt am Anfang der Forschungsarbeit zu stehen weil die Materie zu komplex ist um dann gleich mit Beweisen anzutanzen die aus Feldstudien geschlussfolgert worden sind.
Optimismus ist eine Form des Informationsmangels
  • Zum Seitenanfang

Tyrannt

Aeterni

Beiträge: 671

Vorname: Hannes

9

Montag, 26. Juli 2010, 23:35

Man braucht ja auch keinen umfassenden Überblick vom Gehirn, um Studienergebnisse zu interpretieren. Newton hat ja auch seine Gravitationstheorie aufgestellt, ohne den Masterplan des Universums im Kopf gehabt zu haben. Irgendwo muss man halt anfangen und wenn Studien ziemlich eindeutig auf nen Zusammenhang hinweisen, indem sie eine Korrelation aufzeigen und zusätzlich noch ausschließen, dass es zB am Bildungsstand oder am Einkommen der Eltern liegt, dann ist das für mich eine ziemlich klare Sache. Sicher könnte es vll doch an etwas anderem liegen, an das keiner gedacht hat, aber wie wahrscheinlich ist denn das?

Allerdings muss ich auch zugeben, dass er an der Stelle mit den Computerspielen ziemlichen Müll gelabert hat... von wegen nackte Frauen, die an Decken hängen abknallen usw... Da dachte ich auch nur WTF!? noch nie von gehört. Ich hab als Kind Age of Empires 2 gezockt und Duke Nuke Em 3D, wo man lediglich Monster nieder gemacht hat^^ Nur hat er in dem Zusammenhang keine Studien erwähnt, sondern nur ein bisschen gelabert. Was das Fernsehen betrifft wurden aber Studien erwähnt und da gehe ich dann einfach mal davon aus, dass diese von seriösen Wissenschaftlern durchgeführt wurden, die wissen, was sie tun. Außerdem ist mir momentan keine Anti-Fernseh-Lobby bekannt, die in der Lage wäre, die ganzen Leute einzukaufen. Da hätten die Privatsender usw. den längeren Hebel.
  • Zum Seitenanfang

Aikyu Männlich

Aeterni

Beiträge: 997

Vorname: Basti

Wohnort: Mönchengladbach

Beruf: Student

10

Dienstag, 27. Juli 2010, 12:01

Nen Unterschied zwischen ner Theorie und nem Fakt kennst du schon oder?
Ich versuch dir in meinen letzten Posts nahezubringen was erfüllt sein muss wenn man von einer Gesetzmäßigkeit sprechen will, was er in seinem Vortrag sehr häufig tut bzw er verkauft Korrelationen als erwiesene Fakten. Ich kann sonst deinem vorangegangenen Post nur kopfnickend zustimmen aber irgendwie gehts nicht so ganz drauf ein was ich meinte ^^
Optimismus ist eine Form des Informationsmangels
  • Zum Seitenanfang